Fachbereich Neurologie

Es werden Menschen mit Erkrankungen des Zentralen Nervensystems behandelt:

  • nach Schlaganfall

  • bei Tumoren oder Hirnblutung

  • Multipler Sklerose

  • Morbus Parkinson

  • Polyneuropathie

  • ALS u.a., nach Schädelhirntrauma, peripheren Lähmungen und degenerativen    Erkrankungen des ZNS (z.B.: Demenz, Morbus Alzheimer) 

Nach einer ergotherapeutischen Statuserhebung erfolgt die Erstellung eines Behandlungsplanes und die Festlegung der Therapieziele in Absprache mit dem Patienten. 

Ziel ist hier, die größtmögliche Selbständigkeit in allen Bereichen des täglichen Lebens und maximale Lebensqualität zu erreichen oder zu erhalten.
   

Wir behandeln je nach Bedarf anlehnend an das Bobath-, Perfetti- und Affolterkonzept.

Neuropsychologische Defizite werden durch Hirnleistungstraining - auch computergestützt aufgearbeitet.

  • Schreibtraining 

  • spezielle Übungsprogramme für Teilleistungsstörungen (LRS, Dyskalkulie), sowie ADHS - auch am PC 

  • Selbsthilfetraining (Anziehtraining, Waschtraining...) 

  • handwerkliche und gestalterische Techniken etc. 

  • Hilfsmittelberatung